News

Gesundes Frühstück

mittwochs - 1. Pause

BOA - Buntes Ost Allgäu

Auftaktveranstaltung am 17.01.20

Herzlich willkommen am gf

Wir freuen uns 77 neue Schülerinnen und Schüler der 5. Klassen, sowie 22 "Neue" in der...

Beurlaubung

Beurlaubung aus dringenden Ausnahmefällen

In dringenden Ausnahmefällen können Schüler auf Antrag eines Erziehungsberechtigten beurlaubt werden.

Als dringende Ausnahmefälle werden vom Kultusministerium persönliche Gründe (z. B. Jubiläen oder Todesfälle in der Familie), die Erfüllung religiöser Pflichten oder die ärztlich anerkannte Teilnahme an Erholungsaufenthalten anerkannt.

Dagegen können Reisen oder Urlaubstermine der Erziehungsberechtigten grundsätzlich nicht als dringender Ausnahmefall gelten.

Für Tage, an denen eine Schulaufgabe stattfindet, die nicht mehr verlegt werden kann, wird die Schulleitung nur in wirklich triftigen, gut begründeten Ausnahmefällen und nur nach Rücksprache mit dem betreffenden Fachlehrer eine Beurlaubung aussprechen.

Wenn eine Beurlaubung vom Unterricht für unaufschiebbare Arztbesuche oder aus oben genannten privaten Gründen benötigt wird, bitten wir um rechtzeitige Information (bis spätestens am Vortag des Termins), da sonst die Beurlaubung nicht mehr gewährt werden kann.

Den Antrag auf Beurlaubung können Sie hier herunterladen.

  • Naturwissenschaftlich-technologisches Gymnasium (NTG)
  • Wirtschafts- und Sozialwissenschaftliches Gymnasium (WSG-W)