Neunte und zehnte Jahrgangsstufe

besuchte das Theaterstück „The Wave“ im Brauhaus Schwangau

Sah es zunächst so aus, als ob die American Drama Group die Aufführung des Theaterstücks „The Wave“ im November absagen müsste, so gelang es der Truppe einen neuen Termin im März zu organisieren. Folglich konnten die neunten und zehnten Jahrgangsstufen im Brauhaus Schwangau das Stück genießen, in welchem ein Lehrer in einer amerikanischen Stadt einen Versuch durchführt, um herauszufinden, ob es gelingt einen großen Teil der Schülerschaft zu mobilisieren und für die kritiklose Teilnahme an einer neu gegründeten Organisation zu gewinnen. Von den Mitgliedern der Gruppe wird bedingungslose Umsetzung bestimmter Regeln gefordert; Andersgesinnte werden ausgeschlossen und letztendlich bestraft. Das Experiment ist erschreckend erfolgreich und ruft dazu auf, moralische Verantwortung für das eigene Tun zu übernehmen. Eingebettet ist die Botschaft in den Geschichtsunterricht der amerikanischen Klasse, welcher Nazideutschland zum Thema hat.


Die Rückmeldungen, die uns Lehrkräfte erreicht haben, waren durchwegs positiv und wir hoffen, die Veranstaltung im kommenden Schuljahr wiederholen zu dürfen. Auf dem Spielplan steht das nicht minder interessante und zeitlos aktuelle Stück von George Orwell „The Animal Farm“. Dem Förderverein danken wir sehr herzlich für die Unterstützung: Die drei Reisebusse, die uns transferierten, wurden uns spendiert!

Cornelia Menner

  • Naturwissenschaftlich-technologisches Gymnasium (NTG)
  • Wirtschafts- und Sozialwissenschaftliches Gymnasium (WSG-W)

Durch das Laden dieser Ressource wird eine Verbindung zu externen Servern hergestellt, die evtl. Cookies und andere Tracking-Technologien verwenden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Externe Medien erlauben