Regenbogenfahne auf dem Schulhof

Einer Projektgruppe am gf war es seit längerer Zeit ein Anliegen, auf dem Schulhof eine Regenbogenflagge als Zeichen der Toleranz zu hissen. Ziel war es, die Schulgemeinschaft zur LGBTQIA* Bewegung zu informieren. Die Schulgemeinschaft sollte den Menschen, die von der Heteronormativität abweichen, Unterstützung zeigen und sich gegen deren Diskriminierung aussprechen.

Am Montag nach den Faschingsferien machten sich sechs Schülerinnen der Q11 auf den Weg und besuchten jede einzelne Klasse des Gymnasiums Füssen, um über dieses Thema, das viele bewegt, aber oft als gesellschaftlichen Tabuthema gesehen wird, zu informieren. Auf der Flagge wurden Unterschriften von Schüler*innen und Lehrer*innen gesammelt, die sich für dieses Projekt einsetzen möchten. Dass die Flagge mit derart vielen Signaturen gehisst werden konnte, werten die Organisatorinnen als Erfolg!

  • Naturwissenschaftlich-technologisches Gymnasium (NTG)
  • Wirtschafts- und Sozialwissenschaftliches Gymnasium (WSG-W)

Durch das Laden dieser Ressource wird eine Verbindung zu externen Servern hergestellt, die evtl. Cookies und andere Tracking-Technologien verwenden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Externe Medien erlauben