Erfolg bei „Jugend forscht"

Gymnasium Füssen gewinnt „Jugend forscht Schulpreis“ 2016

Vom Dienstag den 23. Februar bis Mittwoch den 24. Februar 2016 war es endlich wieder soweit. Nach langem Tüfteln, Basteln und Forschen fuhren 16 Schüler und 7 Projekte des Erfinderclubs zum Regionalwettbewerb „Jugend forscht“ nach Schongau. Dort konnten sie die Jury mit ihren Erfindungen, an denen sie über das ganze Schuljahr hart gearbeitet haben, begeistern. Beim Wettbewerb wurden von der Jury sowohl ihre Projekte, als auch die Präsentation, Plakate und die Gestaltungen des Standes bewertet.

Der Fleiß und Erfindergeist, den die Gruppen in monatelanger Arbeit am Gymnasium Füssen gezeigt hatten, zahlte sich aus. Die Schüler konnten zahlreiche Preise für sich gewinnen.

Besonders hervorzuheben ist das Projekt „Sicherer Datenaustausch von A nach B“ von Samuel Antz. Der Schüler gewann beim Regionalwettbewerb Jugend forscht den 1. Platz und konnte sich somit für den Landeswettbewerb, der vom 4. bis 7. April in München stattfand, qualifizieren. In München konnte er trotz harter Konkurrenz auf sich aufmerksam machen. Er gewann einen Sonderpreis, der ihn zur Teilnahme beim Matheworkshop der Uni München einlädt.

Durch die hervorragenden Ergebnisse beim Regionalwettbewerb 2016, wurde das Gymnasium Füssen als beste teilnehmende Schule mit einem ganz besonderen Preis, dem „Jugend forscht Schulpreis“ ausgezeichnet. Der Preis beinhaltet eine Prämie über 1000 Euro. Mit diesem Geld können nun auch die Forschungsprojekte der nächsten Jahre weiter finanziert werden. Das Gymnasium Füssen gilt somit offiziell als Talentförderschule für junge Naturwissenschaftler.
Vielen Dank an alle Teilnehmer, die unsere Schule in hervorragender Weise präsentiert haben.
(A. Mende)

  • Naturwissenschaftlich-technologisches Gymnasium (NTG)
  • Wirtschafts- und Sozialwissenschaftliches Gymnasium (WSG-W)

Durch das Laden dieser Ressource wird eine Verbindung zu externen Servern hergestellt, die evtl. Cookies und andere Tracking-Technologien verwenden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Externe Medien erlauben